Hier sind die Top 7 unserer Essens Rezepte!


Schweinebraten, resche Kruste, leckere So├če

Zutaten

800 g Schweineschulter
1/2 Knollensellerie
4 M├Âhren
3 m.-gro├če Zwiebeln
1 Liter Gem├╝sebr├╝he
1 EL Tomatenmark
1/8 Liter Rotwein, s├╝├č
3 EL Puderzucker
2 Lorbeerbl├Ątter
2 Knoblauchzehen
2 TL Senf
2 cm Ingwerwurzel, daumendick)
Butterschmalz
Salz und Pfeffer, aus der M├╝hle

Zubereitung

Die Schwarte nicht einschneiden, das kommt sp├Ąter. Ofen auf 140 Grad Ober und Unterhitz vorheizen. In einen Br├Ąter 1x L├Âffelstich Butterschmalz erhitzen und die Schweineschulter auf allen Fleischseiten anbraten, aber nicht die Schwarte! Fleisch entnehmen, Br├╝he in den Br├Ąter gie├čen und sehr hei├č werden lassen. Danach die Schweineschulter mit der Schwartenseite nach unten in den Br├Ąter mit der Br├╝he legen und eine Stunde in den Ofen schieben. Die Schwarte wird auf diese Weise weich gekocht und garantiert f├╝r sp├Ąter eine sehr sch├Âne Kruste.
Zirka 10 Minuten vor Ende dieser ersten Garzeit das Gem├╝se in Butterschmalz hei├č anbraten, es sollen durchaus dunkelbraune R├╝ckst├Ąnde auf dem Topfboden zur├╝ck bleiben.
Wenn eine Stunde um ist, Br├Ąter aus dem Ofen holen. Ofentemperatur auf 165 Grad Ober und Unterhitze erh├Âhen, Schwein entnehmen, anger├Âstetes Gem├╝se in den Br├Ąter geben.
Jetzt die Schwarte nicht zu tief einschneiden, nach Belieben in Rauten oder auch Quadrate. Den Braten salzen und pfeffern, besonders die Schwarte.
Das Schwein wieder in den Br├Ąter auf das Gem├╝se legen. Diesmal mit der Schwarte nach oben.
Weitere 1 1/2 Stunden in den Ofen schieben.
Etwa 10 Minuten vor Ende dieser Garzeit in dem Topf, in dem vorher das Gem├╝se anger├Âstet wurde.Etwas Butterschmalz erhitzen und Puderzucker darin karamellisieren.
Tomatenmark dazugeben und mit s├╝├člichem Rotwein abl├Âschen. Rest der Gem├╝sebr├╝he und, wer will, einen Schuss Bier zugeben und ca. 10 Minuten einkochen lassen.
Nach den 1 1/2 Stunden Br├Ąter nun aus dem Ofen holen. Ofentemperatur auf 225 Grad, Grill mit Umluft, erh├Âhen.
Den Bratensaft durch ein Sieb in den Topf mit So├čenbasis gie├čen. Das Gem├╝se wird mehr nicht gebraucht.
Braten wieder in den leeren Br├Ąter legen mit der Schwarte nach oben und zirka 15 bis 20 Minuten backen, auf der untersten oder vorletzen Schiene, damit nichts anbrennt.
Wichtig ist auch vor allem die Oberhitze, jetzt wird die Kruste sch├Ân kross.
In der Zwischenzeit zum Bratensaft die Lorbeerbl├Ątter. Mit dem Messer zerdr├╝ckte Knoblauchzehe, den in grobe Scheiben geschnittenen Ingwer und den Senf geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben einkochen lassen, zirka 10 Minuten reichen in der Regel, abschmecken. Nach Belieben noch mit etwas Speisest├Ąrke binden, die fertige So├če abseihen. Fertig!
Klassische Beilage sind Kartoffel oder auch Semmelkn├Âdel, die man w├Ąhrend der langen Garzeit f├╝r den Schweinebraten gut nebenher zubereiten kann. Guten Appetit.

N├Ąchstes Rezept:

Deftige Gulaschsuppe

Zutaten

550 g Gulaschfleisch, vom Rind
1 gro├če Zwiebel(n), fein gew├╝rfelt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gew├╝rfelt
830 ml Rinderbr├╝he
2 EL Butterschmalz
3 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 EL Paprikapulver, edels├╝├č
1 EL Tomatenmark
140 ml Rotwein
3 Zweig/e Majoran, die Bl├Ątter davon, grob gehackt
3 EL Zucker
n. B. Salz und Pfeffer
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
2 Lorbeerbl├Ątter
3 gro├če Kartoffeln, in W├╝rfel geschnitten
1 gro├če Karotte, in Scheiben geschnitten
2 Paprikaschoten, klein gew├╝rfelt

Zubereitung

Die Rindfleischw├╝rfel im Butterschmalz 6 Minuten anbraten, dabei umr├╝hren, dann die Zwiebeln und Knoblauchst├╝cke dazugeben. Weitere 5-6 Minuten mitd├╝nsten.
Mit Rinderbouillon und Rotwein abl├Âschen, mit Pfeffer, Salz, Zucker, Paprikapulver, Lorbeerbl├Ąttern, Tomatenmark und Majoran w├╝rzen.
Dann bei geschlossenem Deckel ca. 60-65 Minuten bei kleiner Hitze schmoren.
Die Paprika, Kartoffel und Karottenst├╝cke zugeben und weitere ca. 20 bis 25 Minuten k├Âcheln lassen, bis das Gem├╝se gar ist. Dann Petersilie unterr├╝hren und hei├č servieren, fertig!
Dazu schmeckt Baguette.

N├Ąchstes Rezept:

Gnocchi-Pfanne mit H├Ąhnchenbrust

Zutaten

320 g M├Âhren, in Scheiben geschnitten
3 H├Ąhnchenbrustfilets
Butterschmalz
200 g Frischk├Ąse mit Pfeffer
450 ÔÇô 500 g Gnocchi
150 g Cr├Ęme fra├«che
200 ml Milch
etwas Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

Zuerst das Fleisch waschen, trocken tupfen und quer halbieren.
In hei├čem Butterschmalz sehr kr├Ąftig anbraten.
Nun bei mittlerer Hitze ca. 4 ÔÇô 5 Minuten weiter braten.
Dabei wenden. Jetzt 1 EL Frischk├Ąse mit Cr├Ęme fra├«che verr├╝hren.
Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Milch mit dem restlichen Frischk├Ąse verr├╝hren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Das Fleisch jetzt mit Salz und Pfeffer w├╝rzen und aus der Pfanne nehmen.
Beiseitestellen. Nun die M├Âhren im Bratfett anbraten, mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.
Die Gnocchi dazugeben und die Milch dar├╝ber gie├čen. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben und alles zirka 8-10 Minuten k├Âcheln lassen. Dabei abdecken.
Die H├Ąhnchenpfanne mit Petersilie bestreuen und dann mit dem Cr├Ęme-fra├«che Dip servieren.

N├Ąchstes Rezept:

KRITHARAKI-SALAT MIT HACKFLEISCH

Zutaten

450 g Hackfleisch, gemischtes
450 g Nudeln (Kritharaki)
Salzwasser
4 Paprikaschote(n), rot, gelb und gr├╝n
1 Zwiebel
3 Beutel Fertigmischung f├╝r Salatsauce
4 EL Tomatenmark
3 EL Tomatenketchup
3 EL Oregano
etwas Oliven├Âl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Zuerst das Hackfleisch mit Pfeffer, Saltz, Tomatenmark, Ketchup, Oregano und einer halben klein gehackten Zwiebel vermengen. Jetzt die Hackfleischmasse in einer gro├čen Pfanne mit etwas Oliven├Âl kr├╝melig braten und abk├╝hlen lassen.
Jetzt die Kritharaki, gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt dort, wo auch Couscous und Bulgur zu finden sind, in Salzwasser ca. 10 Minuten garen und abgie├čen. Nun die Paprikaschoten klein w├╝rfeln (Reiskorngr├Â├če) und die restliche halbe Zwiebel ebenfalls und in 3x Beuteln Salatfix Gartenkr├Ąuter mit etwas ├ľl ziehen lassen.
Es m├╝ssen keine Fertigprodukte sein. Ein selbst gemachtes Kr├Ąuterdressing auf Essigbasis tut es auch ganz gut.
Nun die abgegossenen Nudeln mit den Hackfleischbr├Âseln vermengen. Danach die marinierten Paprikaw├╝rfel dazugeben und alles vermengen und gut durchziehen lassen.
Der Salat schmeckt echt superlecker, frisch und ist ganz schnell zuzubereiten. Auch rein optisch ein Hingucker, aufgrund der Reisnudeln.

N├Ąchstes Rezept:

Rastst├Ątter Blumenkohl

Zutaten

1 Blumenkohl
etwas Salz
500 g Kartoffeln, gekochte
170 g Schinken, gekochter
1 Bund Petersilie, gehackte
50 g Mehl
50 g Margarine
2 Zwiebeln
5 EL Sahne
1 TL Paprikapulver, edels├╝├č
┬╝ Liter Milch
┬╝ Liter Fleischbr├╝he
2 Eigelb
120 g K├Ąse, geriebener
Margarine, zum Einfetten

Zubereitung

Den Blumenkohl waschen, putzen und 25 Minuten in kaltes Salzwasser legen. Dann in frischem, leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen.
Anschlie├čend in eine gefettete Auflaufform setzen lassen. Jetzt die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und um den Blumenkohl legen.
Nun darauf den gew├╝rfelten Schinken und die gehackte Petersilie heben.
Jetzt f├╝r die So├če, die Margarine erhitzen, die gesch├Ąlten und gew├╝rfelten Zwiebeln darin goldgelb braten.
Nun das Mehl unterr├╝hren und mit Milch und Fleischbr├╝he auff├╝llen. Die So├če 8-9 Minuten k├Âcheln lassen, dann mit Salz und Paprika abschmecken.
Zuletzt die Sahne mit dem Eigelb verr├╝hren und in die So├če quirlen. Anschlie├čend die So├če jetzt ├╝ber den Blumenkohl geben und mit K├Ąse bestreuen.
Die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 210 Grad 20 Minuten backen und fertig!

N├Ąchstes Rezept:

Tomaten ÔÇô Frischk├Ąse ÔÇô So├če mit H├Ąhnchenstreifen

Zutaten

350 g Cherrytomate
250 ml Gem├╝sebr├╝he
150 g Kr├Ąuterfrischk├Ąse
300 g H├Ąhnchenbrustfilet
1 Handvoll Basilikum, frische Bl├Ątter
3 EL Balsamico
Salz und Pfeffer
Oliven├Âl
1 TL Majoran

Zubereitung

1.Zuerst das H├Ąhnchenbrustfilet in Streifen schneiden und in einer hohen Pfanne in Oliven├Âl kurz anbraten. W├Ąhrenddessen die Cocktailtomaten halbieren bzw. vierteln.Jeztz das Basilikum ganz grob zerkleinern. Nun das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen lassen.
2.Nun in dem hei├čen ├ľl die Tomaten anbraten und nach ca. 3 Minuten mit dem Balsamico abl├Âschen. Etwas eink├Âcheln, mit Pfeffer, Saltz und Majoran w├╝rzen und dann die Gem├╝sebr├╝he angie├čen. Ein wenig hei├č lassen und jetzt den Frischk├Ąse einr├╝hren.
3.Danach aufkochen lassen und das Fleisch wieder hinzuf├╝gen und auf kleiner Flamme noch 5 Minuten ziehen lassen, wenn die So├če zu dick wird, einfach noch ein wenig Wasser dazugeben.
4.Zum Schluss die Pfanne von der Herdplatte nehmen und das frische Basilikum unterr├╝hren.
Die So├če passt zu jeder Pasta.

Das sind die Top 7 unserer Essens Rezepte!